Die Crystallus-Filter im Überblick

 

Crystallus setzt grundsätzlich auf eine Filterung des Wasser durch einen Schadstoff-Filter für Brauchwasser und einen speziellen Bakterien- und Schadstoff-Filter für Trinkwasser. Daneben können Sie aus weiteren Spezialfiltern wählen um eine Filterlösung zu generieren, die genau zu Ihren Anforderungen passt. Die Crystallus-Anlagen sind basierend auf Erfahrungswerten vorkonfiguriert. Sollten Sie sich für eine Filterkombination interessieren, die nicht in einem Standardpaket enthalten ist, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. 

Hier finden Sie die einzelnen Crystallus Filter im Überblick: 

 

Schadstoff-Filter (S-Serie)

Der Schadstoff-Filter (S-Serie) besteht aus gepresster Aktivkohle und reinigt das Wasser von Schadstoffen, Geruchs-, Farb- und Geschmacksbeeinträchtigungen, sowie organischen und chemischen Verunreinigungen. Über seine katalytische Wirkung werden Chlorrückstände abgefangen. Dieser Schadstoff-Filter entfernt:
* Chlorverbindungen > 97%
* Geschmacksbeeinträchtigungen >90%
* Medikamentenrückstände >90%
* Organische Verunreinigungen: Herbizide, Insektizide, Pestizide > 90%
* Zysten: Kryptospoidien, Gardia > 99,99%
* Schwebstoffe über 0,5 my
* Schwermetalle > 98%
* Sediment, Algen und Rost 

Durch die Strukturierung des Wassers wird auch der Kalkausfall reduziert. Sie erleben reduzierte Kalkablagerungen an Armaturen und Elektrogeräten und der Kalk lässt sich leichter entfernen, da er nicht mehr so hart „anbäckt“

Zum Datenblatt


Schadstoff-Filter mit Keramik und Silber (B-Serie)

Unser beliebtestes Filtersystem (B-Serie) geht noch einen Schritt weiter. Es besteht aus einer hochwertigen Kombination von Keramik und Silber mit einem Aktivkohlekern und filtert über den Umfang des Schadstoff-Filters S auch noch pathogene Bakterien und E. Choli, Shigella, Klebsiella, Typhus, Cholera, Salmonellen und Legionellen > 99,99% aus dem Wasser.

Zum Datenblatt

 

 

 

 

Kalkfilter-Filter (K-Serie)

Der Kalkreduktionsfilter (K-Serie) ist auf die gezielte Reduktion der Wasserhärte ausgelegt. Das Filtermedium besteht aus speziell programmierten Resin, das gezielt den Kalzium- und Magnesiumgehalt des Wassers reduziert. Mit diesem Filter werden Kalkablagerungen auf Haushaltsgeräten und Armaturen deutlich vermindert und er liefert ein spürbar weicheres Trinkwasser. Da Kalk aber ein wichtiger Geschmacksträger für uneingeschränkten Wasser-, Kaffee- und Teegenuss ist, reduzieren wir den Härtegrad auf eine Bandbreite um den optimalen Wert. So bleibt das Wasser in seiner natürlichen Balance. Trotzdem sind alle elektrischen Geräte und Rohrleitungen nachhaltig vor Kalkablagerungen geschützt. Wir empfehlen den Kalkfilter bei einer Wasserhärte ab 15 d° deutscher Härte.

Zum Datenblatt

 

 

 

Feinstoff-Filter (F-Serie)

Unsere Feinfilter (F-Serie) sind für besonders gründliche Entfernung von Schmutz und Sediment aus dem Wasser entwickelt.
Die Filterserie besteht aus gesponnenem Polypropylen und ist durch die sehr feine Webstruktur perfekt für besonders gründliche Sediment- und Schmutzentfernung. Er wird als Vorfilter eingesetzt um die Rohrleitungen im Haus und die teureren Aktivkohlefilter vor gröberen Verunreinigungen zu schützen.Wir empfehlen den Feinstoff-Filter wenn Sie durch das öffentliche Wassernetzt immer wieder Schmutz und Sediment angespült bekommen. Für das beste Filtrationsergebnis in einer 3-Kammer Crystallus Home Anlage empfehlen wir den Feinstoff-Filter als wichtigen Vorfilter.

Zum Datenblatt

 

 

 

 

Nitrit-/Nitrat-Filter

Laut aktueller Statistik des Umweltbundesamtes überschreiten 18% als Grundwässer in Deutschland den geltenden Grenzwert von 50 Milligramm Nitrat je Liter.  Da Nitratverbindungen hoch löslich sind, bedarf es einer speziellen Filtration um Nitratverbindungen auszufiltern. Die Filter der N-Serie schaffen das mit ....

Wir empfehlen den Nitrat-/Nitritfilter wenn die Belastung Ihres Leitungswassers mit Nitrat/Nitrit an 50% des zulässigen Grenzwertes heranragt.

Zum Datenblatt

 

 

 

Eisen- und Mangan-Filter

Eisen und Mangan sind für den Menschen lebensnotwenige Mineralien. Auch wenn Ihr Leitungswasser die Grenzwerte von Eisen und Mangan einhält und von keiner Gesundheitsgefährdung auszugehen ist, gibt es doch optische und sensorische Beeinträchtigungen. In Verbindung mit Sauerstoff rosten Eisen und Mangan und färben das Wasser braun. Besonders negativ kann sich das beim Wäschewaschen auswirken und dunkle Flecken auf den Textilien hinterlassen. Die Ablagerungen sind auch auf der Badkeramik sichtbar. Die Filter der E-Serie reduzieren Eisenoxid im Wasser. 

Sollte Ihr Leitungswasser teilweise eine bräunliche Farbe haben, empfehlen wir den Einbau eines Eisen-Mangan-Filters der E-Serie.

Zum Datenblatt